AKTUELLES - Neues und Aktionen
Samstag, 15. September 2018
Familientag Ihrer Genossenschaften in Gera

Kultur- und Kongresszentrum | 10-17 Uhr

ERLEBE DEIN GERA!

Rund 2.500 Besucher waren im letzten Jahr der Einladung der Geraer Wohnungsgenossenschaften und der Stadt Gera ins Kultur- und Kongresszentrum Gera zum WIR!-Familientag gefolgt.

Auch in diesem Jahr konnten neben der Stadt Gera auch wieder zahlreiche Vereine der Region für die Veranstaltung gewonnen werden. So präsentieren sich neben den vier Geraer Wohnungsbaugenossenschaften auch verschiedene Freizeitanbieter und Versorgungsunternehmen aus der Stadt und Region. Zudem findet erneut der bekannte Flohmarkt "Sale & the City" statt. Zur Unerhaltung für die ganze Familie gibt es zahlreiche Mitmach-Aktionen an den Ständen, SegWay- und E-Bike-Probefahrten, eine LEGO-Ausstellung sowie zwei Hüpfburgen und ein Kletterturm.






Mittwoch, 5. September 2018
Wir haben gemalt und jetzt stellen wir aus!

Die 11- bis 17-jährigen Schülerinnen und Schüler der Privaten "Förderschule für Emotionale und Soziale Entwicklung WENDEPUNKT Bad Köstritz" eröffnen am 5. September 2018 um 17 Uhr eine Ausstellung in der Geschäftsstelle der Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG in der Schmelzhüttenstraße 36.

Die knapp 30 Arbeiten entstanden im Schuljahr 2017/18 im außerunterrichtlichen Kunstprojekt „Meine Gefühle in Farbe“, welches durch die Stiftung Ravensburger Verlag 3.000 Euro Unterstützung erhielt.

Die Erkundung der Gefühle im Selbst und im Gegenüber, das Entdecken der Farben mit ihrer individuellen, allgemeinen Symbolik, das Hören von Musik gefolgt von Tanz und Lyrik sind Inspirationen für die Bilder. Als theoretische Grundlage dienten die Auseinandersetzung mit Werken der Künstlergruppe "Blauer Reiter" der klassischen Moderne, die die besondere und seltene Hinterglaskunstmalerei für sich entdeckten.

„Wir haben unseren Gefühlen Farben zugeordnet und sie gemalt.“ meint Ergotherapeutin Andrea Hanf. Sie initiierte „Meine Gefühle in Farbe“ und erstellte einen Leitfaden über die Herangehensweise und Ausführung des Projektes, welcher deutschlandweit frei von Lehrern und Pädagogen genutzt werden kann.

Marlen Morgenstern, Vorstand der Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG zeigte sich erfreut, nach Grafikern, Fotografen und einer Werbeagentur nun auch einmal eine Schulklasse als Aussteller unter ihren Gästen begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit den Mitarbeitern der Genossenschaft hofft sie zukünftig auf weitere Anmeldungen von sozialen Einrichtungen, Kindergärten oder Schulen. Auch freischaffende Künstler und Hobbyfotografen können nach Absprache die Geschäftsstelle der WG „Neuer Weg“ eG als Ausstellungsfläche nutzen. „Selbstverständlich kostenfrei, denn die Unterstützung kreativer Köpfe in Gera und im Umland liegt uns am Herzen.“ fügt Marlen Morgenstern hinzu. Bestaunt werden können die Werke bis 8. Oktober 2018 zu den Öffnungszeiten Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, Mittwoch bis 18 Uhr und Freitag bis 13 Uhr – ebenfalls kostenfrei.






Freitag, 27. Juli 2018
Tickets für Seesternpanoramabühne gewonnen

In welchem Jahr wurde die Seesternbühne eröffnet?“ wollte die Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG im Juni von Ihren Mitgliedern, Mietern und Facebook-Followern wissen. Als Preis lockten zwei Freikarten für ausgewählte Veranstaltungen beim neuen Service-Partner „SEESTERN Panorama-Bühne“ in Zeulenroda. Gelost wurde der Langenberger Mike Alexander, der sich damit zugleich selbst ein schönes Geburtstagsgeschenk machte. Er wird am 15. September vor einer einzigartigen Kulisse „Münchner Freiheit“ erleben. Glückwünsche, Gutscheine und ein Blumensträußchen übergaben dem sichtlich erfreuten Gewinner (von links) Mitarbeiterin Julia Pätzold und die beiden Vorstände der Genossenschaft Jana Höfer und Marlen Morgenstern.






Dienstag, 10. Juli 2018
Spielplatz eröffnet

Weitere zwei Spielplätze fertiggestellt

Gera, den 11. Juli 2018 – Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG baut zwei Spielplätze im familienfreundlichen Wohngebiet Gera Langenberg nahe der Kita „Langenberger Zwerge“. Zur Eröffnungsfeier am Dienstag, den 10. Juli um 15 Uhr waren alle kleinen Langenberger mit ihren Familien herzlich willkommen in der Steinbeckstraße 52.

 

Eine Schaar von Kindern steht vor einem Absperrband und kann es kaum abwarten, den neuen Spielplatz zu stürmen: nach 2-monatiger Arbeit konnten die Bauarbeiten an den Spielplätzen in der Steinbeckstraße 52 und Steinbeckstraße 57 erfolgreich beendet werden. Nachdem nun auch der Fallschutzbereich fertiggestellt und der Rasen fest angewachsen sind, gibt der Vorstand der Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG Jana Höfer die neue Spieloase frei. Gestärkt mit Limonade und Kuchen werden alle Geräte wie Wippe, Nestschaukel, Kletterturm und Co. ausgiebig getestet. Sehr zur Freude des nahegelegenen Kindergartens und der Eltern des Wohngebietes hat die Wohngenossenschaft hier inmitten von großen, alten Kastanienbäumen einen schattigen Vergnügungsplatz geschaffen. Nun haben Familien und Kinder einen Ort an dem sie gern ihre Freizeit verbringen können. Beide Projekte sind zu 100% aus Eigenmitteln der Genossenschaft realisiert worden. Die Kosten belaufen sich auf ca. 35.000 Euro. Geld, welches die Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG gern in die Hand nahm, um die Attraktivität des Stadtteils weiter aufzuwerten und zu erhalten: „Junge Familien sollen sich nicht nur in unseren Wohnungen, sondern insgesamt im Stadtteil willkommen und zuhause fühlen. Dafür müssen wir immer am Ball bleiben. Und diese Maßnahmen sind nicht nur für die Familien sichtbar und interessant, auch für unsere älteren Bewohner sind ein gepflegtes Wohnumfeld und sichere Sitzmöglichkeiten wichtige Bestandteile ihres Wohngefühls. Es ist ein Gewinn für alle Generationen.“ meint Jana Höfer, Vorstand der Genossenschaft.






Samstag, 16. Juni 2018
Mitgliederversammlung 2017

Am 16.6.2018 findet ab 10 Uhr die Mitgliederversammlung der Wohngenossenschaft "Neuer Weg" eG in der Aula der SBBS Wirtschaft und Verwaltung - "Dr. Eduard Amthor" statt. Einlass ist ab 9:30 Uhr.

Jedes Genossenschaftsmitglied kann an diesem Tag sein Recht und die Gelegenheit nutzen, selbstbestimmt am Genossenschaftsgeschehen teilzuhaben und sie mitzugestalten.

Im Anschluss an unsere Versammlung laden wir alle teilnehmenden Mitglieder zu einer kleinen Stärkung ein.

In der Mitgliederversammlung legen Vorstand und Aufsichtsrat Rechenschaft über das Geschäftsjahr 2017 ab. Unter den gegebenen wirtschaftlichen, demografischen und sozialen Rahmenbedingungen der Stadt Gera, können sie über ein erfolgreiches Jahr berichten. Fakten und Zahlen zum Jahresabschluss liegen für Mitglieder zur Einsichtnahme in der Geschäftsstelle bereit.

ORT:
Staatl. Berufsbildende Schule Wirtschaft und Verwaltung
- Dr. Eduard Amthor -
Enzianstraße 18
07545 Gera






Mittwoch, 13. Juni 2018
WIR-Fußballturnier ...

... der Patenschafts-Kindergärten der Wohnungsgenossenschaften in Gera fand am 13. Juni 2018 in Lusan in der Genossenschaftsarena Brütesportplatz statt.

Mit Feuereifer bereiteten sich unsere Langenberger Zwerger auf das Turnier vor und übten in jeder freien Kindergarten-Minute. Eltern und Freunde konnten von 9 bis 11 Uhr als Zuschauer ihre Zwerge unterstützen und kräftig anfeuern. Auch der Vorstand der Wohngenossenschaft "Neuer Weg" eG Jana Höfer und Marlen Morgenstern feuerten eifrig mit an. Für so viel Einsatz und Willensstärke bekamen die 10 Spieler und Spielerinnen eine tolle Medaille.

Wir hoffen es war für euch (trotz des letzten Platzes) ein genauso toller Vormittag, wie für uns. Danke, dass ihr für uns angetreten seid. Ihr seid die Sieger unserer Herzen!

Unterstützt wurde das Fußballturnier vor Ort durch den Lusaner SC.






Dienstag, 15. Mai 2018
6. Genossenschaftspreis ausgelobt

Auch in diesem Jahr verliehen WIR wieder den Genossenschaftspreis für nachbarschaftliches Engagement. Alle 13.500 Genossenschaftsmitglieder waren aufgerufen, Vorschläge oder Bewerbungen für den Preis abzugeben. Der mit je 500 EUR dotierte Preis ging an ...

... die Hausgemeinschaft Fröbelstraße 5b und 5c

Die Bewohner der beiden Häuser praktizieren täglich ein gelebtes Miteinander. So werden für ältere Nachbarn Getränkekisten gekauft und Alleinstehende zum Kaffee eingeladen. Diese „revanchieren" sich mit der Paketannahme für die arbeitenden Nachbarn. Täglich gibt´s das kleine Schwätzchen an der Haustür oder im Treppenhaus. In der Urlaubszeit werden gegenseitig die Briefkästen geleert und die Blumen in der Wohnung gegossen. Wenn hinterm Haus der Grill brennt, sind auch die Nachbarn eingeladen. Durch die vielen persönlichen Kontakte im Haus fühlt sich hier niemand allein.

... und an Susan Göbel aus Tinz.

Frau Göbel engagiert sich in ihrer Freizeit im Wohngebietstreff „MAKA 51". Hier organisiert sie ein buntes Programmangebot, das von gemeinsamen Rommé-Nachmittagen bis hin zu regelmäßigen Bastelstunden reicht. Dort werden jahreszeitlich passende kreative Ideen umgesetzt und Tipps zur Balkongestaltung, zu Handarbeitstechniken und vielem mehr gegeben. Frau Göbel teilt ihr Hobby mit vielen Nachbarn im Wohnquartier, die sie für die Preisverleihung vorgeschlagen haben.






Dienstag, 17. April 2018
Für Familien – das ganze Jahr was los!

In einer Arbeitsgruppe des Geraer Bündnisses für Familien ist der ab sofort erhältliche Veranstaltungskalender für Familien 2018 entstanden, der erstmals (fast) alle Angebote freier Träger und städtischer Einrichtungen für Kinder und Familien in Gera beinhaltet. Dieser wurde durch die Geraer Wohnungsbaugenossenschaften unterstützt und liegt an allen öffentlichen Stellen aus (u.a. in unserer Geschäftsstelle WG „Neuer Weg" eG, Schmelzhüttenstraße 36, direkt neben dem Comma).






Mittwoch, 11. April 2018
NEUER WEG fährt quer durch Gera

In der ganzen Stadt zu sehen, ist der frisch beklebte Straßenbahnteil mit der auffälligen Werbung für unsere Wohngenossenschaft "Neuer Weg" eG. Unübersehbar ist die Straßenbahn für ca. ein Jahr im gesamten Stadtgebiet täglich werbewirksam auf Tour. Haben Sie sie auch schon entdeckt?






Montag, 9. April 2018
Den Blick für die „Faszination des Alltäglichen“

können  Besucher und Interessierte seit dem 9. April bis zum 10. Juli 2018 in unserer Geschäftsstelle – gleich neben dem Comma – schärfen. Der Eintritt ist frei und zu den Öffnungszeiten möglich (Mo, Di, Do 8 - 17 Uhr |Mi  8 - 18 Uhr | Fr 8 - 13 Uhr).

Die große weite Welt kommt mit ihren Bildern über das  Internet und Fernsehen rund um die Uhr bis zu uns nach Hause. Es scheint, als müssten wir unbedingt in die weite Ferne schweifen, um Schönes und Besonderes zu erblicken. Dabei kann auch das ganz Alltägliche von nebenan faszinieren. Selten liefert etwas auf der Welt so wunderbare Motive wie die Natur. Quer durch das Jahr lohnen Weg und Blick in die Vielfalt unserer wundervollen Heimat.  Das gibt Ruhe und Kraft. Es lehrt die Ehrfurcht vor der Natur und dem Leben.

Dr. Uwe Leder fotografiert in seiner Freizeit mit viel Leidenschaft und findet dabei den nötigen Ausgleich zum beruflichen Alltag.  Darauf legt der Geschäftsführer der SRH Klinken in Gera und Suhl großen Wert.

Den Blick zu heben und mit offenen Augen das Wunderbare, das Faszinierende, das Einzigartige im Alltäglichen zu sehen, lässt so manchen Anregungen finden, selbst aufmerksamer durch seine Umgebung zu streifen und sie neu zu entdecken.  

Seine Bilder quer durch die Jahreszeiten werden durch inspirierende Gedanken von ihm und einigen Mitarbeitern des SRH-Wald- Klinikums über die Bedeutung des Naturerlebens untermalt.

Fühlen Sie sich eingeladen zu einer kleinen Wanderung durch Jahreszeiten und Natur!






Mittwoch, 21. Februar 2018
Einfach mal abtauchen

 … in der Geschäftsstelle der Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG – gleich neben dem Comma. Denn ab sofort stellt Hobbyfotograf Heiko Pludra seine außergewöhnlichen Unterwasserfotografien aus. Der Eintritt ist frei und zu den Öffnungszeiten möglich (Mo, Di, Do 8 - 17 Uhr |Mi  8 - 18 Uhr | Fr 8 - 13 Uhr).

Faszinierende Unterwasseraufnahmen aus dem Atlantik vor den Inseln der Azoren und aus der Lembeh Strait in Nordsulawesi / Indonesien können Besucher jetzt fast vor ihrer Haustür bewundern. Hobbyfotograf Heiko Pludra holt artenreiche Riffe und aufregende Haiportraits in Geras Innenstadt. Mit Weitwinkel- oder Makroobjektiv an der Spiegelreflexkamera, mit Taucherflossen und mit Drucklufttauchgerät bewaffnet ging es zum Tauchen. Seine Reisen in den Jahren 2016 und 2017 bereicherten seine Festplatte um einige tausend Fotos von Korallen und Meerestieren, Tauchern und Schiffswracks; seine Erinnerungswelt jedoch auch um ein paar mehr atemberaubende Eindrücke.

Von Beruf Architekt, der vorrangig in der Denkmalpflege und dabei viel auf Baustellen oder am PC arbeitet, sucht er in seiner Freizeit Möglichkeiten zum Ausgleich. Da liegt es nahe, dass er neben Natur- und Unterwasseraufnahmen auch begeistert Architekturaufnahmen einfängt. Entspannung für die Seele findet er u.a. in einem Zeichenzirkel. Auch hier spielt das Beobachten eine zentrale Rolle.

Um sich für die abenteuerlichen Tauchgänge fit zu halten, ist er auch in Gera aktiv: als Mitglied im Tauchsportverein Gera e.V. Vereinsausflüge führten ihn an die Ostsee, zu Gewässern in der Umgebung in Höhlen oder hoch hinauf in die Alpen. Die regionalen Seen, Tagebaurestlöcher und Steinbrüche bieten ihm immer wieder eine gute Möglichkeit zu üben.

Gute Unterwasserfotografien sind zeitintensive Meisterstücke, bei denen es auf das Zusammenspiel zahlreicher Faktoren ankommt. Tiere und Pflanzen sind ständig in Bewegung. Die Lichtverhältnisse wechseln ebenso. Jedes Objekt erfordert spezielle Technik und Einstellungen. Weitere Faktoren wie Schnelligkeit trotz schwerer Tauch- und Fotoausrüstung, aber auch Geduld und Ausdauer, ein stimmiger Hintergrund, begrenzte Akkulaufzeit für Blitze und Kamera und manchmal zu wenig Speicherkartenplatz erlebt ein Fotograf unter Wasser ganz anders, als unter freiem Himmel an der frischen Luft. Die Frage, ob er denn Angst in der Nähe eines Haies hatte, verneint er lachend. Vielleicht macht genau diese aufregende Kombination den Reiz für Heiko Pludra aus.

Am 21.02.2018 haben Sie die Möglichkeit, genau das herauszufinden. Lernen Sie Heiko Pludra bei der Midissage seiner Ausstellung um 17.00 Uhr persönlich kennen und nutzen Sie die Chance, ihm Fragen zu stellen.

Grafiker, Fotografen oder andere kreativ Schaffende der Region, die ebenfalls an einer Ausstellung in der Geschäftsstelle interessiert sind, können sich bei der WG „Neuer Weg“ eG (wohnen@wg-neuerweg.de, Tel. 0365 82 55 06) melden.






Montag, 8. Januar 2018
Die Simson-Karte: Ermäßigungen in Kultur- und Freizeiteinrichtungen für Gäste

Um den Besuch der Stadt attraktiver zu gestalten, erhalten Gäste der Geraer Hotels und Pensionen seit 2017 die Simson-Karte. Damit können sie städtischen Museen, das Hofwiesenbad, den Tierpark, die Höhler und das Van-de-Velde-Museum „Haus Schulenburg“ zu ermäßigten Ticketpreisen besuchen. Auch für öffentliche Stadtrundgänge der Gera-Information gibt es eine Ermäßigung. Auch Besucher unserer Gäste-Wohnungen erhalten die Karte mit den attraktiven Vorteilen.

Touristen erhalten die Simson-Karte kostenlos in ihrer Beherbergungsstätte, Tagesgäste in der Gera-Information gegen eine Schutzgebühr von drei Euro.

Zu der Karte gibt es ein Informationsblatt, das die Kultureinrichtungen und die Ermäßigungsmodalitäten umfangreich darstellt. In unseren Downloadbereich ist es ebenfalls zu finden.

Entstanden ist die Idee im Geraer Stadtrat. Um sie umsetzen zu können, wurden im Oktober und November 2017 entsprechende Stadtratsbeschlüsse zu Eintrittspreisen bzw. Entgelten gefasst. „Besonders freut uns, dass auch das Haus Schulenburg als privater Kultur-Dienstleister mitmacht, das macht die Karte noch viel attraktiver“, so Günter Domkowsky, neben Stadtrat Norbert Geißler einer der Initiatoren des Projektes. „Wir danken auch unseren Sponsoren, die den Druck der Karte möglich gemacht haben“, erläutert Geißler. Auf der Rückseite der Simson-Karte werben die Köstritzer Brauerei für Brauereiführungen und den Besuch des neuen Dreiseitenhofes sowie die Werbegemeinschaft der Gera-Arcaden.
 
Quelle und weitere Infos unter www.gera.de/simson-karte.
 





Dienstag, 2. Januar 2018
Endlich eine Bastelbude für die Himmelsstürmer

In unserer Geschäftsstelle, Schmelzhüttenstraße 36, direkt neben dem Comma, gibt es einen neuen Nachbarn. Seit dem 1. Januar schraubt und tüftelt der Modellflugverein Gera-Eisenberg e.V. (MFV) jeden Montagabend in den neuen und ersten eigenen vier Wänden. Die Zeiten, in denen bei einem Vereinsmitglied zu Hause im Wohnzimmer gesägt, lackiert und geklebt wurde sind nun vorbei. Mitten im Stadtzentrum haben sie jetzt ein gemeinsames „Zuhause" gefunden.

Lesen Sie hier mehr.






Montag, 1. Januar 2018
Wir denken voraus - Wir bilden aus

Ein wichtiges Thema für die Wohngenossenschaft „Neuer Weg" eG ist die Aus- und Weiterbildung qualifizierter Nachwuchskräfte. Dafür gab es kürzlich von der IHK eine Qualitätsplakette als Auszeichnung für Kontinuität und Engagement.

Die IHK-Aktion finden wir eine gelungene Idee und werden dem Label einen besonderen Platz in unseren Geschäftsräumen verleihen, damit es gut sichtbar vielleicht noch weitere Menschen anspornt "VORAUSZUDENKEN".

Wir sagen vielen Dank.






Mittwoch, 20. Dezember 2017
Neue Service-Partner mit Vorteilen für alle Mitglieder

...ab 1.1.2018 jetzt entdecken.

 






Donnerstag, 7. Dezember 2017
Eisstockschießen 2017: Gewinnerteam erneut von DHGE

Unsere Studentin Nina Mischek kann sich gemeinsam mit ihren Kommilitonen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft der DHGE freuen. Ihr Team „IM17" gewann den Wettbewerb im Eisstockschießen und setzte sich gegen 23 andere Teams durch. Zum siebten Mal in Folge ging damit der Pokal zum Tinzer Campus. Der Studenten-Förderverein Gera e.V. lud Studierende der SRH Fachhochschule und der Dualen Hochschule Gera-Eisenach (DHGE) auf die Eisbahn in Geras Stadtzentrum ein. Den Hauptpreis 2017 sponserten die Wohngenossenschaft "Neuer Weg" eG und der MEDIMAX in den Gera-Arcaden.






Freitag, 17. November 2017
Vorlesetag in der Kita "Langenberger Zwerge"

Die KiTa Langenberger Zwerge beteiligte sich beim 14. Bundesweiten Vorlesetag am 17. November 2017. Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Die Initiatoren des größten Vorlesefestes Deutschlands (DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung) möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken.

Mit dabei waren Mitarbeiterin Maria Riedel und – in fortgeführter Tradition – der ehemalige Vorstand Rita Schmidt.

Mehr Informationen erhalten und zum Mitmachen anmelden unter www.vorlesetag.de.






Dienstag, 31. Oktober 2017
Sperrmülltermine stehen fest

In den Wohngebieten stehen in diesem Jahr wieder Sperrmüllcontainer für unsere Mieter bereit. Wir bitten alle Mieter ihren Sperrmüll selbst zum angegebenen Tag in die Container zu entsorgen.

Bei Fragen steht Ihnen Katja Pfannenschmidt unter (0365) 82550 - 882 zur Verfügung oder Ihr Hausmeister.

Termine und Standorte der Container

für die Hauseingänge Termine Stellplatz
Zeulenrodaer Straße 2-24
 
15.03.2017  
10.10.2017
zwischen Nr. 2 und 24
  
Saalfelder Straße 21-31
  
15.03.2017
10.10.2017
Containerplatz
  
Zeulsdorfer Straße 63-73
und Lärchenstraße 1-11
30.03.2017
17.10.2017
Zeulsdorfer Straße 73
 
Zeulsdorfer STraße 1-11
und Birkenstraße 74-78
30.03.2017
17.10.2017
Zeulsdorfer Straße 1
   
Karl-Matthes-Straße 85-89
und 53-59
03.04.2017
09.10.2017
Karl-Matthes-Straße 85  
  
 Zeulsdorfer Straße 99-103
  
04.04.2017
09.10.2017
Zeulsdorfer Straße 103
  
A.-S.-Makarenko-Straße 37-77  
    
05.04.2017
16.10.2017
 
 Otto-Lummer-Straße 2-10 24.04.2017
25.10.2017
 
 Walter-Gerber-Straße 12-18 25.10.2017  

 

 






Samstag, 30. September 2017
WIR-Familientag der Genossenschaften

10 - 17 Uhr | Kultur- und Kongresszentrums Gera

Ein Erlebnis für die ganze Familie: Erster WIR!Familientag für Familien aus Gera und der Region. Eintritt frei.

Das erwartet Sie:

  • 8. »Sale and the City« Kidsflohmarkt (1 Euro Eintritt)
    Finden Sie Kindersachen, Spielsachen, Schwangerschaftsmode u.v.m. - getreut dem Motto »Rund ums Kind.
  • Entdeckertour mit Gewinnspiel für Kleine und Große
  • mobile LEGO-Ausstellung
  • zwei Hüpfburgen
  • Rollenrutsche
  • Kistenstapeln in schwindelerregende Höhen
  • Spielmobil
  • Genossenschaften stellen sich und ihr soziales Engagement vor,
    z.B. Unterstützung von Vereinen
  • Stadt Gera mit Informationsstand zur Stadtentwicklung
  • Freizeitangebote in der Stadt und Region
  • Informations- und Aktionsstände zur Vorsorge und Gesundheit
  • SegWay- und E-Bike-Probefahrten
  • sportliche Aktionsfläche mit Showeinlagen





Mittwoch, 20. September 2017
LAUFEN MIT HERZ für krebskranke Kinder

Den Organisatoren und freiwilligen Helfern sei hier noch einmal ein Danke gewidmet: alles war klasse vorbereitet und unsere Kollegen und deren Familienmitglieder hatten sichtlich Spaß, die Aktion zu unterstützen. Im nächsten Jahr kommen wir mit noch mehr Verstärkung ... !






Mittwoch, 20. September 2017
Ausstellungsdebüt bei der WG „Neuer Weg“ eG

Seit 20. September stellt die Abiturientin Celina Maria Harder ihre Bilder in unseren Geschäftsräumen in der Schmelzhüttenstraße 36 (neben dem COMMA) aus. Diese können jeweils zu den Öffnungszeiten Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, Mittwoch 8 bis 18 Uhr und freitags 8 bis 13 Uhr bestaunt werden. Eintritt ist frei.

Entdeckt wurde das Talent von Celina Maria Harder erst vor kurzem – durch Rainer Bartossek, einem bekannten Geraer Künstler und ehemaligen Kunstlehrer. Er gibt seit vielen Jahrzehnten Mappenkurse für angehende Hochschulstudenten und führt einen stetig wachsenden Zeichenzirkel – bestehend aus Architekten und ehemaligen Schülern und Studenten.

Viel möchte die Künstlerin über sich vorerst nicht verraten: "Für mich zählt nur die Kunst. Ausdrucksstark und für sich allein stehend. Deshalb sind alle Informationen über mich selbst unwichtig. Wichtig ist mir nur, dass meine Werke Emotionen wecken. Ich möchte mit meinen Bildern begeistern.“ meint Celina Maria Harder.

Ihre abstrakten aber kraftvollen Portraits werden den Besucher überraschen und ihre gewünschte Wirkung nicht verfehlen.

Grafiker, Fotografen oder andere kreativ Schaffende der Region, die ebenfalls an einer Ausstellung interessiert sind, können sich unter wohnen@wg-neuerweg.de oder unter Tel. 0365 82 55 0 – 6 melden. Wir bieten jeweils für einen Zeitraum von ca. 4 Monaten die Möglichkeit, Kunstwerke in unseren Geschäftsräumen zu präsentieren.






Montag, 4. September 2017
Hochschulstadt Gera? Ja!

Leben, studieren und wohnen im schönen Gera? Natürlich! Gera hat viele Facetten zu bieten: lernt sie jetzt kennen.

Vielen Dank an den Studentenförderverein, das "labor14" und die drei Studierenden und damit Wahl-Geraer für diesen positiven Beitrag.

Hier geht es zum Videobeitrag auf Youtube.






Mittwoch, 23. August 2017
WIR-Fußballturnier der Kindergärten

„WIR in Gera“ für Spiel, Sport und Spaß auf dem Brüte-Sportplatz

Unendliche Laufbereitschaft, jede Menge Spaß und am Ende nicht nur beim Pokalgewinner viele glückliche Gesichter. Vier Mannschaften wetteiferten heute um den Wanderpokal beim 3. WIR-Kinderfußballturnier. Sonnenkäfer, Kinderland, Kreativhaus und Kinderwelt – dies sind die Namen der Kindertagesstätten, die jeweils von einer der Wohngenossenschaften Geras durch Patenschaften unterstützt werden und mit jeweils 10 Spielern und lautstarken Fans zum Wettkampf antraten. Die vier- bis sechsjährigen Spielerinnen und Spieler erhielten Trikots in den Farben ihrer jeweiligen Partner-Genossenschaft.

Um 9.00 Uhr pfiffen die sportlichen Leiter Hr. Droigk und Herr Bärwolf vom Lusaner SC 1980 e.V. die erste Partie an. Spannend blieb es bis zum Schluss. Am Ende durften strahlende „Sonnenkäfer“ den Pokal in die Luft stemmen, der nun ein Jahr bei ihnen bleibt. Medaillen erhielten alle Teilnehmer.

Ergebnisse des 3. WIR-Fußballturniers:

1. Platz Kita „Sonnenkäfer“ / WBG „Aufbau“ Gera eG
2. Platz Kita „Kreativhaus“ / WBG „Glück Auf“ Gera eG
3. Platz Kita „Kinderland“ / WBG UNION eG
4. Platz Kita „Kinderwelt“ / WG „Neuer Weg“ eG






Dienstag, 1. August 2017
100 Euro für die ersten 50 Studenten

Aktion „Starterpaket“: Studenten-Förderverein lobt 100 Euro für die ersten 50 Studenten mit Anmeldung Hauptwohnsitz in Gera ab 1. August aus

Im Rahmen der Aktion „Starter-Paket"lobt der Studenten-Förderverein Gera e.V. ab sofort für die ersten 50 Studenten, die sich mit Hauptwohnsitz in Gera anmelden eine Unterstützung von 100 Euro aus. Die Aktion ist auf den Zeitraum von 1. August bis zum 31. Dezember 2017 und auf maximal 5.000 Euro, die der Verein dafür zur Verfügung stellt, begrenzt. Der Zuschuss wird unabhängig vom Antrag auf Begrüßungsgeld der Stadt Gera gewährt. Mit dieser Aktion möchte der Studenten-Förderverein ein positives Zeichen in Richtung der neu in Gera ankommenden Studierenden setzen. Zugleich erhofft der Verein, dass sich dadurch die Anzahl der in Gera studierenden jungen Menschen erhöht und damit die Stadt auch als Hochschulstadt noch besser wahrgenommen wird. Das Angebot richtet sich an alle Studenten unabhängig von der Hochschule. Vorzuweisen sind lediglich die Kopie des Studentenausweises o.ä. und die Ummeldebescheinigung mit der Hauptwohnsitzerklärung. Antragsformulare sind im Internet des Studentenfördervereines unter http://www.studenten-gera.de/ und http://www.studenten-gera.de/2017/07/31/starter-paket-des-studenten-foerderverein-gera-e-v/ zu finden






Donnerstag, 27. Juli 2017
Spielplatz wird eröffnet - das Warten hat sich gelohnt.

Heute hatte das Warten für die kleinen Mieter in Tinz ein Ende. Erstmals konnten sie den neuen Spielplatz mit Nestschaukel, Klettergerüst und Sandkasten erobern. Eltern und Großeltern freuten sich gemeinsam mit den Jüngsten über das idyllisch und geschützt liegende Spielareal mit ausreichend Sitzgelegenheiten unter hohen Bäumen. Als Vorstand Jana Höfer das obligatorische Bauabsperrband durchschnitt, gab es bei den ungeduldigen Kindern kein Halten mehr und das wilde Toben und Klettern begann. Bis weit in den Abend hinein zog die Eröffnungsfeier neugierige und benachbarte Besucher an.

Dass die Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG an dieser Stelle einen neuen Spielplatz errichtete, begründet Vorstand Jana Höfer damit, dass sich das Wohngebiet rund um Maienweg und A.-S.-Makarenko-Straße immer größerer Beliebtheit bei Familien erfreut. Straßenbahn, Schule, Kita und Einkaufsmöglichkeiten sind in wenigen Fußminuten erreicht. Die Wohnungen sind individuell veränderbar. Junge Menschen, Familien und Ruheständer finden hier gleichermaßen ein passendes und wohliges Zuhause. „In unserem Wohngebiet leben viele Familien mit kleinen Kindern. Für sie haben wir nun einen schönen Platz geschaffen.“ sagt Jana Höfer. „So können sich die Eltern eine kurze Auszeit nach der Arbeit gönnen und die Kinder finden neue Freunde in der Nachbarschaft, toben sich an der frischen Luft aus und trainieren dabei Gleichgewicht und Geschicklichkeit. Daher haben wir auf ein vielseitiges Geräteangebot geachtet.“ sagt Jana Höfer. Gleichzeitig wurde großer Wert auf beständige Materialien gelegt, damit (auch nachkommende) Kinder noch lange Freude daran haben und einem weiteren Rückbau von Spielplätzen entgegengewirkt wird.






Freitag, 23. Juni 2017
Sommerfest in Langenberg am 23.6.

Das Komm.Zentrum Langenberg der Thüringer Arbeitsloseninitiative e.V. lädt zum diesjährigen Sommerfest am Freitag, den 23.6. ab 14:30 Uhr, Wendeschleife Zu den Wiesen 20 ein. Die Mitarbeiter freuen sich auf viele Besucher und ein gelungenes Fest. Gemeinsam sollen fröhliche Stunden mit der Familie, den Freunden und Nachbarn verbracht werden. Für ein musikalisches Unterhaltungsprogramm und das leibliche Wohl ist gesorgt. Bei einem Boule-Turnier treten wieder verschiedene, in Langenberg verwurzelte Mannschaften gegeneinander an. Gern kann auch unter den Gästen spontan eine Mannschaft aus drei Teilnehmern gebildet werden. Dem Sieger winkt ein attraktiver Preis. Mehrere Aktionen werden das Fest begleiten, wie zum Beispiel ein Tag der offenen Tür und Verkaufsstand der Stadtteilbibliothek „Schmökerstube“. Mitarbeiter der Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG begrüßen alle Gäste an einem Bastel- und Fotostand.






Mittwoch, 24. Mai 2017
WG „Neuer Weg“ eG holt junge Köpfe ins Team

Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG investiert in die Ausbildung junger Menschen. „Es ist uns wichtig, Jugendlichen in der Region eine Perspektive zu ermöglichen“ sagt Marlen Morgenstern, Ausbildungsverantwortliche und Vorstand. Gemeinsam mit Vorstand Jana Höfer begrüßte sie heute neue Teamkollegen.

Im August beginnt der 16-jährige Alexander Tischner aus Stadtroda seine 3-jährige Ausbildung zum Immobilienkaufmann. Er ist glücklich, gleich nach seinem Realschulabschluss seine Lehre in einem Unternehmen mit direkten Ansprechpartnern und flachen Hierarchien gefunden zu haben.

Nina Mischek stammt aus Gera und freut sich nach dem Abitur in ihrer Heimat bleiben und beruflich Fuß fassen zu können. Ab Oktober startet ihr betriebswirtschaftliches Studium an der DHGE Gera mit Schwerpunkt Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Sie freut sich, in der Genossenschaft einen Praxispartner mit familiärem Betriebs- und Lernklima gefunden zu haben. Dies gefiel ihr gleich beim Vorstellungsgespräch.

Die Berufsstarter werden Einblicke in alle Geschäftsbereiche der Wohngenossenschaft erhalten und vielfältige Aufgaben bewältigen, sei es in der Mitgliederbetreuung, in der Wohnungsverwaltung oder in der Technik. Dabei stehen alle Kollegen offen und unterstützend zur Seite.

Damit leistet die Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG einen Beitrag junge Fachkräfte in der Region zu halten, und ist sich sicher, dass es andere Unternehmen ihr gleich tun.






Dienstag, 23. Mai 2017
Besucherrekord zum Kinderfest der Genossenschaften

Wer am letzten Wochenende (21.5.) unkte, „in Gera sei nichts los“ – dem müssen wohl Tomaten auf Augen und Ohren gewachsen sein … Neben dem Flugplatzfest "Flugtage Gera", dem Power-Triathlon und der Museumsnacht konnten Kinder mit ihren Familien auch im Tierpark Gera viel erleben.

Die Wohnungsbaugenossenschaften Gera, vereint unter dem „WIR in Gera“, luden bereits zum 4. Mal zum gemeinsamen Spaß haben ein. Etwa 3000 Besucher nahmen am Aktionstag teil – doppelt so viele Besucher wie im Vorjahr. „Wir sind überwältigt von dem großen Andrang und das durchweg positive Feedback der Besucher. Es freut uns ganz besonders, dass sogar aus dem Geraer Umland, aus Erfurt und Leipzig Familien heute in Gera den ganzen Tag verbringen und wir wieder zeigen können, wie schön und (er)lebenswert unsere Stadt ist – und wie familienfreundlich,“ sagt Marlen Morgenstern, Vorstand der Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG. Selbst als die Veranstaltung 17 Uhr offiziell beendet war, blieben noch viele Familien im Park um den schönen Tag ausklingen zu lassen.

Neben den Bastelständen, einer Hüpfburg und einer kostenlosen Fotoaktion der vier Genossenschaften (WBG „Aufbau“ Gera eG, WBG „Glück Auf“ Gera eG, WG „Neuer Weg“ eG und WBG UNION eG) konnten die Parkbesucher auch bekannte Tierpark-Aktionen wie Löwen- und Affenfütterung live mitverfolgen.

Nicht nur für die Kleinen, sondern auch für die Großen wurde auf der Bühne viel geboten. Eine Attraktion zwischen den unterhaltsamen Tiershows war unter anderem der wohl größte Hahn der Welt. Dieses Exemplar ist nur äußerst selten anzutreffen, da die Ritter der Osterburg ihn nur zu besonderen Anlässen der Öffentlichkeit zeigen, so wie zum WIR-Kinderfest bei der beeindruckenden Bühnen-Interpretation des Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten.“ Nach dem Auftritt nahm er binnen Sekunden wieder die Gestalt eines mutigen Ritters an.

Ihre Höhepunkte fand die Veranstaltung in der Namensfindung für das erst kürzlich geborene Trampeltier-Baby und der Taufe dreier Quessant-Schafe. Die kleine Trampeltier-Lady wird zukünftig den Namen Luna tragen und die drei süßen Lämmchen werden von den Pflegern ab jetzt Bella, Nele und Bruno gerufen.






Dienstag, 9. Mai 2017
Genossenschaftspreis zum 5. Mal ausgelobt

Aus den zahlreichen Vorschlägen und Einsendungen der Mitglieder haben die Vorstände der vier Geraer Wohnungsbaugenossenschaften, stellvertretend für alle Genossenschaftsmitglieder, folgende zwei Preisträger ausgewählt:

Hausgemeinschaft Eiselstraße 46
Die Bewohner des Hauses pflegen seit vielen Jahren ihre gute nachbarschaftliche und freundschaftliche Gemeinschaft. Mit einem Gedicht und vielen Fotos bewerben sie sich für den Genossenschaftspreis. Gemeinsames Feiern, im schön gepflegten Garten oder im früher als Waschhaus genutzten und jetzt liebevoll gestalteten Gemeinschaftsraum, trägt genauso zur Wohlfühlatmosphäre im Haus bei, wie die gegenseitige Unterstützung im täglichen Leben.

Ilona Gaetsch, Zeulenrodaer Straße
Frau Gaetsch wurde von einer Nachbarin als Preisträgerin vorgeschlagen. Sie ist die gute Seele im Haus. Sie kauft für ihre älteren Mitbewohnerin ein, begleitet sie zu Terminen und gibt Hilfe und Unterstützung. Darüber hinaus pflegt sie die Pflanzen am Haus, organisiert notwendige Reparaturen und sorgt einfach dafür, dass es in und ums Haus schön aussieht, heißt es in der Begründung.






Dienstag, 2. Mai 2017
WG „Neuer Weg“ eG begrüßt Mitglied Nr. 5000

Am Dienstag, den 2.5.2017 begrüßten Vorstand Jana Höfer und Hausverwalterin Annett Schwendel von der Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG ihr Jubiläumsmitglied mit der Nummer 5000.

Die 17-jährige Marie Glesmann kam zusammen mit ihren Eltern zur Unterzeichnung des Mietvertrages. In wenigen Tagen wird sie ihren 18. Geburtstag in den ersten eigenen vier Wänden feiern. Dies ist ein weiterer Schritt in Ihre Selbstständigkeit, denn sie befindet sich mitten in einer Ausbildung in Gera. Weit weg von den Eltern zieht die Geraerin nicht, denn sie wohnen im selben Stadtteil.

Dies sind aber nur ein paar Gründe, warum es die junge Frau in ihre gemütliche 1-Raum-Wohnung in die A.-S.-Makarenko-Straße zieht. Durch ihre Schwester Tina Pfeiffer mit Partner Steve Fritsche lernte sie das Wohngebiet bereits von seiner schönen Seite kennen. Die beiden bezogen schon vor 5 Jahren hier eine Wohnung. Beide erwarten in wenigen Wochen ein Kind – Tante Marie kann dann jederzeit ganz nah bei ihrem Neffen oder ihrer Nichte sein.

Vorstand Jana Höfer ließ es sich nicht nehmen, dem Jubiläumsmitglied persönlich zu gratulieren und überreichte im Namen der Genossenschaft einen Gutschein für den MediMax in den Gera Arcarden.

Die Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG freut sich über die zunehmend jungen Mitglieder im Wohngebiet. „Die Lage ist gefragt – nicht nur wegen der umfangreichen Zusammenlegungen, durch die zeitgemäße 4- bis 5-Raum-Wohnungen entstanden sind. Auch die gute Infrastruktur und das grüne, ruhige Wohnumfeld sind für Singles und Familien gleichermaßen interessant. Unsere langjährigen Mieter und Mitglieder erfreuen sich an der idyllischen Umgebung und genießen zugleich den kurzen Weg zur KiTa, Schule, zum Arzt oder Einkaufen – und natürlich auch ins Zentrum.“, sagt Hausverwalterin Annett Schwendel. In Zukunft wird auch ein neu errichteter Spielplatz den attraktiven Standort in Tinz bereichern.






Freitag, 28. April 2017
Doppeltes Glück für neue Mieter

Wer zwischen März und Mai sein neues Wohnglück bei der Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG fand, nahm zusätzlich an der Verlosung für 2 x 2 Freikarten für ausgewählte Songtage-Konzerte teil.

Annett Wahner und Maurice Bruschke staunten nicht schlecht über die spontane Auslosung und ihren Preis. Kindergärtnerin Annett Wahner gewann Karten für „Der Club der toten Dichter“. Zusammen mit einer Freundin besuchte sie die ihr unbekannte Gruppe und war angenehm überrascht: „Es hat mir wirklich sehr gut gefallen!“.
Maurice Bruschke feiert seinen Geburtstag im Mai schon in der neuen Wohnung. Er besuchte am 5.5. das Konzert von Tom Schilling & The Jazz Kids. Auch für ihn kam der Gewinn unverhofft. Vorstand Marlen Morgenstern von der Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG überreichte beiden neuen Mitgliedern die Frei-Tickets. Sie wünschte Annett Wahner alles Gute für ihren bevorstehenden Umzug und Maurice Bruschke, dass er sich in seiner frisch bezogenen Wohnung glücklich und zuhause fühlt.






Freitag, 21. April 2017
Frühjahrsputz in Gera

Am Samstag, den 22.4. findet in Gera wieder der jährliche Frühjahrsputz statt. Initiiert von der Stadtverwaltung Gera, der GUD GmbH & Co. KG, dem AWV Ostthüringen und „Ja – für Gera e.V.“ sind alle Bürger - groß und klein - aufgerufen, sich zum Beispiel in Ihrem Stadtteil an der Aufräumaktion zu beteiligen.
Wir schließen uns dem an und schaffen ausnahmsweise mal nicht nur in den Wohngebieten unserer Mitglieder, sondern auch rings um unsere Geschäftsstelle schon am 21.4. etwas mehr Ordnung für Frühblüher & Co.

Weitere Termine im Stadtgebiet Gera:

  • Auftakt am Mittwoch, den 5. April, Berufsbildende Schule Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik, Maler-Fischer-Straße
  • Freitag, 7. April, ab 9 Uhr, Stadtteilbüro Lusan, Werner-Petzold-Straße10
  • Samstag, 22. April, 9 bis 13 Uhr, Gera-Zentrum
  • Montag, 24. bis Samstag, 29. April, Stadtteilbüro Bieblach





Freitag, 10. März 2017
Wir unterstützen Gera als Hochschul-Standort

Die Wohngenossenschaft Neuer Weg" eG unterstützt seit vielen Jahren das Engagement des Studentenfördervereins e.V. Dass Gera jetzt Hochschulstadt genannt werden kann, freut uns daher ganz besonders.

Unser Gera ist ein interessanter Standort und soll auch als reizvoller Lebensraum nach Außen in andere Regionen bekannt(er) werden. Dies fördern wir nicht nur mit attraktiven Wohnungs- und WG-Angeboten für Studenten, sondern auch mit individuellen Wohnungslösungen von der kleinen 2-Raum-Wohnung bis hin zur großzügigen 5-Raum-Wohnung für Familien. Somit kann ein Student oder Azubi, der seine Ausbildung oder das Studium beendet hat, auch in Gera weiter verwurzelt bleiben.






Donnerstag, 2. März 2017
Neue Ausstellung - Zeit und Raum in abstrakter Schönheit

Bis zum 30. Juni 2017 stellt der in Gera geborene Künstler Jörg Neuhäuser seine Werke bei der Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG aus.

Die 24 Bilder zeigen abstrakte Motive, erzielt durch unterschiedlichste Technik- und Materialkombinationen wie Druck, Zeichnung und Malerei unter Verwendung von Acryl- und Aquarellfarben. Auch die Art und Weise wie die Ideen entstanden sind, sind sehr unterschiedlich. Bei seinem Schaffen geht der Autodidakt meist experimentierfreudig an ein neues Thema heran, lässt dem Zufall Platz zum Wirken oder konstruiert systematisch Details zueinander.

Für einige Bilder verwendete er eine besondere Drucktechnik: versetzt angeordnete Glasplatten oder Glassplitter wurden zuerst mit Farbe bestrichen. Danach wurde auf der Rückseite eines aufgelegten  Blatt Papiers, mit Spachtel, Stift oder Kamm ein Muster herausgearbeitet. Bei anderen Motiven wurden aus zufällig ausgewählten Rufnummern aus dem Telefonbuch Koordinaten erstellt, die die Struktur des Bildes vorgaben.

Durch seine aufgeschlossene Art gegenüber unkonventionellen und abwechslungsreichen Arbeitsansätzen, entstanden in Neuhäusers privatem Atelier in den vergangenen 30 Jahren seines Schaffens u.a. klassische Blumenmotive, Stillleben und Landschaften mit Pastellkreide, Öl- oder Acrylfarbe auf Leinwand, aber auch abstrakte Arbeiten.

Diese sind ab heute in seiner 29. Ausstellung „Linie-Farbe-Form“ zu sehen in unserer Geschäftsstelle in der Schmelzhüttenstraße 36, direkt neben dem Comma. Am besten Sie nutzen die Gelegenheit und überzeugen sich selbst einmal von deren Wirkung.

Geöffnet ist zu den Geschäftszeiten Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, Mittwoch bis 18 Uhr und Freitag bis 13 Uhr. Informationen zum Künstler können im Sekretariat erfragt werden. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Die Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG bietet regionalen Künstlern die Möglichkeit, in den Geschäftsräumen ihre Kunstwerke zur Schau zu stellen. Grafiker, Fotografen oder andere kreativ Schaffende, die ebenfalls an einer Ausstellung interessiert sind, können sich unter mariariedel@wg-neuerweg.de oder Tel. 0365 82 55 0 – 6 melden.






Mittwoch, 25. Januar 2017
Grundschulkinder stark machen

Schüler werden aufgeklärt zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr und richtigem Verhalten bei Missbrauch und Gefahrensituationen

Letzte Woche übergaben die Vorstände der Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG der Klasse 4b der Astrid-Lindgren-Grundschule Gera einen Klassensatz der „Fahrradfibel“.

Die Lern- und Arbeitsbücher des GH Verlages führen die Schüler kindgerecht an Themen heran, wie zum Beispiel das verantwortungsvolle und richtige Verhalten als Fußgänger und Fahrradfahrer. Aber auch der Umgang mit positiven und negativen Gefühlen, sowie das respektvolle Verhalten von Kindern untereinander werden thematisiert. Ebenso werden die Kinder für die Themen Missbrauch und Gewalt sensibilisiert. Wie man in brenzligen Situationen richtig reagiert und sein eigenes Selbstbewusstsein stärkt, wird kindgerecht durch spielerische Art und Weise vermittelt.

Die Finanzierung der Hefte wurde durch viele Firmen und Gewerbetreibende ermöglicht. So auch durch die junge Wohngenossenschaft in Gera, der die Sicherheit der kleinen Langenberger ebenso am Herzen liegt, wie der Rektorin Carmen Weidhase. Gemeinsam blicken Sie auf eine jahrelange, gute Zusammenarbeit zurück. Im Stadtteil Langenberg sieht die Genossenschaft nicht nur den Ort, an dem sie sich vor über 20 Jahren gegründet hat, sondern auch einen familienfreundlichen Standort. Grund genug den Nachwuchs regelmäßig zu unterstützen.

Neben den Heften brachten die Vorstände Jana Höfer und Marlen Morgenstern noch eine kleine Pausenstärkung mit, über die sich die Kinder sehr freuten. Klassenlehrerin Frau Drechsler und ihre 27 Schüler bedankten sich mit einem fröhlichen Winterlied und herzlichen Dankesworten bei den Vorständen.






Samstag, 18. Juni 2016
Mitgliederversammlung 2016

Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG
selbstbestimmt Wohnen in Gera seit 20 Jahren

Geras jüngste Wohngenossenschaft  bleibt wirtschaftlich stabiler Partner
und sicherer Vermieter für selbstbestimmtes Wohnen

In der Mitgliederversammlung am 18.6.2016 legen Vorstand und Aufsichtsrat Rechenschaft über das Geschäftsjahr 2015 ab. Unter den gegebenen wirtschaftlichen, demografischen und sozialen Rahmenbedingungen der Stadt Gera, können Aufsichtsrat und Vorstand über ein erfolgreiches Jahr berichten.

Unserem Grundsatz folgend, Sonderwohnformen in eine gewachsene Bewohnerschaft einzufügen und keine Segregation von einzelnen Nachfragegruppen zuzulassen, werden Alleinstehende oder Familien mit Kindern aber auch Studenten in unseren Objekten ein ansprechendes Wohnungsangebot finden. Betreute Wohnformen in Lusan und Langenberg ergänzen die Vielfalt der Angebote.  Mit Initiativen „Wie hätten Sie es gern?“  wollen wir auch zukünftig für verschiedene Interessengruppen passende Wohnangebote schaffen. Sei es durch Veränderung von Wohnungszuschnitten oder durch Installation von Hilfsmitteln in den Wohnräumen und Bädern.

Durch das Zusammenwirken mit den Wohnungsbaugenossenschaften und -gesellschaften der Stadt, mit Vereinen, der Stadtverwaltung, verschiedenen Interessengruppen, ehrenamtlichen Initiativen und gewerblichen Dienstleistern wird für die Bewohner der Genossenschaft ein sozialer Mehrwert erzielt. Der Neue Weg  als eigentumsorientierte Genossenschaft 1996 von den Bewohnern in Langenberg  gegründet, ist im 21. Jahr seines Bestehens zu einem stabilen mittelständigen Unternehmen herangewachsen und bereichert mit seinen Angeboten den Geraer Wohnungsmarkt. Die Idee, die hinter der Genossenschaftsgründung bei den Bewohnern stand:

"Was einer allein nicht schaffen kann, das schaffen viele" –
ist der Leitgedanke des demokratischen Geschäftsmodells Genossenschaft überhaupt.

Deshalb fordern Aufsichtsrat und Vorstand die Mitglieder auf, Ihre Rechte wahrzunehmen und die Genossenschaft mitzugestalten. Im Anschluss an unsere Mitgliederversammlung am 18.06.2016 laden wir alle Bewohner und Gäste zum Mitfeiern ein. Wir nutzen die Gelegenheit, den Handwerkern und Geschäftspartnern und Vereinen für die gute Zusammenarbeit in den 20 Jahren zu danken, die Mitglieder zu ermuntern,  Ihre Rechte zu nutzen und die Genossenschaft weiter zu entwickeln.

Fakten und Zahlen zum Jahresabschluss:

  • von den 1.637 Wohn- und Gewerbeeinheiten sind 1.164 Einheiten komplex saniert bzw. modernisiert,
  • der Vermietungsstand von über 90% blieb stabil und liegt deutlich unter der Leerstandsquote der Stadt Gera,
  • die Anzahl der Mitglieder wurde im Jahr 2015 erneut erhöht um 58,
  • die Ausgaben für Instandhaltung, Instandsetzung und Wohnungsmodernisierung bezifferten sich auf 699 TEUR, die Vergabe erfolgte hauptsächlich an Geraer Unternehmen und Handwerksbetriebe.
  • Im 20. Jahr ihres Bestehens wurde ein Jahresüberschuss von 514 TEUR erwirtschaftet.
  • Mit gesicherter Liquidität konnte die Wohngenossenschaft jederzeit ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen.





Montag, 15. Februar 2016
Herzlichen Glückwunsch Langenberger Zwerge!


Die KiTa Langenberger Zwerge feierte heute ihren 45. Geburtstag. Wie eine große Zwergenfamilie sangen und tanzten alle Beteiligten und stärkten sich zum Schluss mit einem herrlich duftenden Geburstagskuchenstück. Wir durften Gast sein (Vielen Dank!) und überreichten zwei kleine Wichtel-Präsente. Den großen Zwergen-Erziehern und Zwergen-Eltern wünschen wir weiterhin eine gute Zusammenarbeit, sowie allen kleinen Zwergen eine tolle gemeinsame Kindergartenzeit!






Donnerstag, 1. Oktober 2015
Gemeinsam für Menschen mit Demenz

Anlässlich der bundesweiten Woche der Demenz trafen sich Vertreter der Verwaltung, Freie Träger, Wohnungsunternehmen, Vereinen und Verbänden zur Bildung einer „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz“ im Geraer Rathaus. Die Allianz  wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Dr. Jochum, Chefarzt der Psychiatrie im SRH Wald-Klinikum, machte sowohl in einem Informationsgespräch im Rathaussaal als auch zu diesem Treffen deutlich, dass den Betroffenen und Angehörigen nur dann geholfen werden kann, wenn die Krankheit diagnostiziert ist. Angehörige und Betroffene können in dem Netzwerk Informationen zu Hilfen und Unterstützungsangeboten erhalten. Sozialdezernentin Sandra Schöneich hebt hervor, wie wichtig das Kennen und Verknüpfen der vorhandenen Angebote und Akteure ist, damit die Hilfen auch bei den Betroffenen ankommen. Ziel der gemeinsamen Arbeit ist es, Demenzerkrankten und ihren Angehörigen in der Stadt Gera die bestmögliche Unterstützung zu bieten und ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken. Dazu sollen die Angebote aus Medizin, Pflege, Beratung, Wohnen und Selbsthilfe miteinander vernetzt werden sowie eine bürgernahe Information erfolgen. Die Wohngenossenschaft "Neuer Weg" eG beteiligt sich ebenfalls seit einigen Jahren. Unter anderem hat sie ihr familiennahes Konzept der betreuten Demenz-Wohngemeinschaft im Mehrgenerationenhaus kurz nach der Eröffnung 2013 vorgestellt.

 






Dienstag, 4. August 2015
ES GRÜNT SO GRÜN, WENN ... Petra Broses Blüten blühen.

Kürzlich erhielt die engagierte, fünffache Mutter die Auszeichnung für den schönsten Vorgarten Geras im Juni vom BuGa-Förderverein. Seit vielen Jahren kümmert sie sich ganz bemerkenswert um das üppige Grün. Ihre Kinder haben noch keinen grünen Daumen, fahren aber mit ihrem Roller um das kleine Idyll oder setzen sich neben Mama auf eine der Bänke, wenn diese gerade Unkraut zupft. Während eines Urlaubes wird sie von Eltern, Nachbarn und unserem Hausmeister Rolf Meißner unterstützt. Der "Neue Weg" freut sich, dass ihr die Gestaltung des Wohnumfeldes so am Herzen liegt und hat sie deshalb für den diesjährigen Balkon-, Fassaden- und Vorgartenwettbewerb vorgeschlagen. Wir gratulieren zur berechtigten Jury-Entscheidung.

MITMACHEN!
Schon jetzt suchen wir auch potentielle neue Kandidaten für die Monate August und September. Also halten Sie Ihre Augen offen und senden Sie uns Vorschläge. Oder trauen Sie sich und sagen Sie: "ICH hab den am schönsten blühenden Balkon!"
Allen Gewinnern winken tolle Preise und eine Einladung zur großen Abschlussfeier.






Facebook Wir freuen uns auf Ihren Besuch.